Lenzerheide macht sich bereit für das Audi FIS Ski Weltcup Finale 2021

5 March 2021
In wenigen Tagen ist es soweit: Die weltbesten Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer brettern über die Silvano Beltrametti Weltcupstrecke am Heimberg in Parpan. Lenzerheide ist vom 17. bis 21. März 2021 bereits zum sechsten Mal Austragungsort des Audi FIS Ski Weltcup Finales. Dank TV-Übertragung und Social Media können Skifans – trotz des Zuschauerverbots vor Ort – Skifieber im eigenen Wohnzimmer erleben.
Contact details
Carmen Lechner
PR/Media
Ferienregion Lenzerheide & Lenzerheide Bergbahnen AG
P +41 81 385 57 30
carmen.lechner@lenzerheide.com

Es hätte das grossartige und weltweit bekannte Saisonfinale mit tausenden Fans vor Ort, so wie man es sich in Lenzerheide gewohnt ist, werden sollen. Damit ist nun nichts. Die Corona-Pandemie hat auch vor dem Ski Weltcup in der Saison 2020/21 nicht Halt gemacht. Die Vorfreude bei den Organisatoren auf die fünf letzten Renntage der Saison ist dennoch gross und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Corona gibt den Takt vor
Statt einer grossen Zuschauertribüne im Ziel mit viel Rahmenprogramm und Partys richtet sich der Fokus der Veranstaltung in diesem Jahr einzig und allein auf die Durchführung Corona-konformer Weltcuprennen ohne Zuschauer. Dies gelingt dank der in der bisherigen Saison gut erprobten Schutzkonzepte, die eine Aufteilung aller involvierten Personen in unterschiedliche Personengruppen vorsehen. Es gibt insgesamt drei sogenannter «Bubbles»: Rot (Athleten, Trainer, Serviceleute, usw.), Blau (Helfer, Zivilschutz, Armee, usw.) und Gelb (Medienschaffende, Hoast Broadcaster, usw.). Das Ziel dieser «Bubbles» ist es, dass so wenige Personen wie möglich miteinander in Kontakt kommen und die Ansteckungsgefahr minimiert wird. Separate Parkplätze, Shuttles, Zufahrts- und Gehwege, aber auch separate Verpflegungmöglichkeiten oder Unterkünfte garantieren diese strikte Trennung der unterschiedliche Personengruppen. Ein planerischer Mehraufwand, der sich lohnt, sagt OK-Präsident Peter Engler: «Auch wenn alles ein bisschen komplizierter ist als sonst, sind wir froh und dankbar, dürfen wir den Athletinnen und Athleten einmal mehr eine top-präparierte Weltcupstrecke inmitten einer unverwechselbaren Kulisse zur Verfügung stellen und damit ein Teil dieser speziellen Weltcupsaison sein.» Oberstes Ziel ist dabei die Sicherheit aller Beteiligten. «Wir setzen alles daran, dass die Region Arosa Lenzerheide als sichere Winterdestination in die Welt hinausgetragen wird», so Engler.

Weltcuprennen im TV und Sidestorys auf Social Media
Obwohl keine Zuschauer an den Weltcuprennen erlaubt sind, müssen die Skifans nicht gänzlich auf das gewohnte Skispektakel in Lenzerheide verzichten. Diverse TV-Stationen übertragen die Rennen des Audi FIS Ski Weltcup Finales im Free-TV direkt in die eigenen vier Wände. Zudem gewährt das Social Media Team des Finales auf verschiedenen Kanälen wie Facebook oder Instagram spannende Einblicke hinter die Kulissen. «Snowshow TV» heisst ein eigens für das Finale kreiertes Format, das während der Rennwoche über die digitalen Plattformen gesendet wird. «Wir wollen die Weltcuprennen digital erlebbar machen und die Event-Atmosphäre dem Skifan ins eigene Wohnzimmer bringen», sagt Maurin Malär, Marketingverantwortlicher des Finales. Fabio Nay (ehemaliger Radio Moderator bei SRF 3) ist der Produzent und Moderator des Weltcup-eigenen TVs «und genau der richtige Mann dafür», erzählt Malär. Insgesamt 15 Episoden werden während des Finales gedreht und im Anschluss auf den Social Media Kanälen der Ferienregion Lenzerheide ausgespielt. Nay fungiert dabei als fliegender Reporter, der interessante Geschichten zum Weltcup ans Tageslicht bringt, welche die Zuschauer bei «normalen» Finals vermutlich nicht mitbekommen würden.

Fan-Video auf dem Screen im Zielraum
Wie schon in Adelboden dürfen die Athletinnen und Athleten auch in Lenzerheide auf die Unterstützung ihrer Fans zählen und zwar dank dem Swisscom Fan-Screen im Zielraum. Skifans können zu Hause ein Fan-Video aufnehmen und auf dem Portal von Swisscom auf ski-fan.ch hochladen. Mit ein bisschen Glück erkennt man sein eingesendetes Video vielleicht sogar live im TV. Auf diese Weise mach es Swisscom möglich, dass Skifans aus aller Welt trotz der gegenwärtigen Pandemie bei der Zieleinfahrt ihrer Idolen dabei sein können.

Einschränkungen im Schneesportgebiet und Verkehrsbehinderungen
Während der Rennwoche vom 15. bis 21. März 2021 werden die Sesselbahnen Heimberg, Motta und Urdenfürggli sowie die Urdenbahn (Verbindung Arosa Lenzerheide) teilweise geschlossen oder eingeschränkt verfügbar sein. Eine Übersicht sämtlicher Einschränkungen mit den genauen Zeiten ist auf der Webseite arosalenzerheide.swiss aufgeschaltet. Ebenso wird es zu Einschränkungen bei den Parkplätzen für Wintersportler kommen. Die Parkplätze Heimberg, Proschieri und Obertor sind für den Weltcup-Tross reserviert. Alternativen sind ebenfalls auf der Webseite arosalenzerheide.swiss aufgeschaltet. Zudem ist während der Veranstaltung auf der Hauptstrasse zwischen Chur und Lantsch/Lenz aufgrund des höheren Verkehrsaufkommens mit eventuellen Wartezeiten in beiden Fahrtrichtungen zu rechnen.

Available media images


  • 5 March 2021 | © Pentaphoto Alessandro Trovati