Audi FIS Damen Skiweltcup Lenzerheide

Informationen für Helfende

In der Saison 2021/22 finden die Weltcuprennen in der Schweiz wieder mit Publikum statt. Darüber freuen wir uns sehr! Diese Lockerung zieht allerdings auch einige Konsequenzen mit sich.

Anmeldung als Helfer:in

Per untenstehenden Button könnt ihr euch als Helfer:in für den Ski Weltcup Damen 2022 in Lenzerheide anmelden. Wir brauchen sowohl Helfer:innen an den beiden Renntagen Samstag und Sonntag, 5. und 6. März 2022, aber auch an den Tagen zuvor und danach für den Auf- und Abbau. Speziell: Am Donnerstag, 3. März 2022, brauchen wir auf jeden Fall 50 Rutscher:innen, die uns helfen, die Piste in einen perfekten Zustand zu bringen.

Wir freuen uns auf viele bekannte aber auch auf neue Gesichter, die dafür sorgen, dass die Weltcuprennen in Lenzerheide erfolgreich durchgeführt werden können. Ohne euch geht es nicht. Bereits im Voraus herzlichen Dank für euer Mittragen!

Jetzt anmelden

Ihr Kontakt

Doriano Bergamin | © Doriano Bergamin
Doriano Bergamin
Helferwesen
Verein Weltcup Lenzerheide
Postfach 983
7078 Lenzerheide
T +41 79 761 08 69
info@weltcup-lenzerheide.ch
Starker Schneefall am Audi FIS Ski Weltcup 2021 | © Alain Grosclaude/Agence Zoom

Covid-19 Informationen

Hier erfahrt ihr alle Informationen über die Sicherheitsmassnahmen und die 3G-Regel.

3G-Regel

Sämtlichen Weltcup-Veranstaltungen in der Schweiz wird nach aktuellem Stand die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) zugrunde liegen. Das heisst, der Zutritt zum Wettkampf- und Eventgelände kann nur mit einem gültigen Covid-Zertifikat erfolgen. Dies gilt auch für unsere Helfer:innen.

Das Covid-Zertifikat dokumentiert eine Covid-19-Impfung, eine durchgemachte Erkrankung oder ein negatives Testresultat. Zertifikate für Geimpfte sind 365 Tage gültig, Zertifikate für Genesene 180 Tage und Zertifikate für Getestete 48 (Antigen-Schnelltest) oder 72 Stunden (PCR-Test). Beide Tests, die zum Erhalt eines Covid-Zertifikats führen, sind kostenpflichtig und werden nicht vom Verein Ski Weltcup übernommen.

Bubble-System

Analog zur letzten Saison wird es auch in der Saison 2021/22 wieder ein Bubble-System geben. Die Athlet:innen befinden sich weiterhin in einer roten Zone. Es darf zu keiner «Durchmischung» der verschiedenen Personengruppen kommen. Die FIS verlangt eine strikte Trennung zwischen den Athlet:innen, Helfer:innen und Zuschauer:innen.

Aufgabenbeschreibungen

Aufgabe Abschnitthelfer

  • Befolgung der Instruktionen des Abschnittchefs
  • Torstangen neu bohren, ersetzen
  • Torstangen allenfalls mit Holzkeil befestigen
  • Torflaggen richten
  • Schaufeln, Rechen

Anwesenheiten

Mind. 30 Min. vor Start auf Position bis Rennschluss

Material / Ausrüstung
(wird zur Verfügung gestellt)

  • Bohrer, Schlüssel
  • Ersatzstangen, Ersatzflaggen
  • Schaufeln, Rechen
  • Holzkeile

Voraussetzungen

  • Sehr gute Skifahrer (kein Snowboard oder Telemark)
  • Keine Angst vor steilen Hängen und sehr glatten Pisten
  • Gute Skiausrüstung

Bemerkungen

  • Die Skis müssen vor dem Anlass einem Skiservice unterzogen werden. Dieser kann bei einem privaten Sportgeschäft erfolgen oder zum Spezialpreis beim lokalen Sportgeschäft bei der Talstation Heimberg gemacht werden (T +41 81 384 35 80)
  • Es können bei Schneefall Nachteinsätze möglich sein
  • Für alle gilt: Nach Rennschluss helfen ALLE mit, nicht mehr benötigte Netze etc. zusammenzuräumen. Ressortchef gibt Anweisungen.

Aufgabe Piste

  • Befolgung der Instruktionen des Ressortchefs
  • Aufbau und Unterhalt Airfence auf der ganzen Strecke
  • Einsatzbereitschaft bei Training und Rennen, Reparatur der Airfence bei Unfall
  • Rückbau der Airfence direkt nach Rennschluss

Anwesenheit

Gemäss Planung Aufbau, Sicherheit während den Rennen, Abbau

Material / Ausrüstung
(wird zur Verfügung gestellt)

  • Gemäss Richtlinien FIS
  • Airfence Gebäse
  • Hilfsmaterial (Bohrmaschinen, Schaufeln)

Voraussetzungen

  • Gute Skifahrer
  • Keine Angst vor steilen Hängen und sehr glatten Pisten
  • Gute Skiausrüstung

Bemerkungen

  • Die Skis müssen vor dem Anlass einem Skiservice unterzogen werden. Dieser kann bei einem privaten Sportgeschäft erfolgen oder zum Spezialpreis beim lokalen Sportgeschäft bei der Talstation Heimberg gemacht werden (T +41 81 384 35 80)
  • Für alle gilt: Nach Rennschluss helfen ALLE mit, nicht mehr benötigte Netze etc. zusammenzuräumen. Ressortchef gibt Anweisungen.

Aufgabe Piste

  • Befolgung der Instruktionen des Ressortchefs und Mithilfe bei allen Aufgaben
  • Aufbau und Unterhalt A-Netze, B-Netze und Zuschauerzäune
  • Aufbau und Unterhalt Airfence TV Podeste
  • Aufbau und Unterhalt Aufprallmatten
  • Sicherheit bei Training und Rennen, Reparatur Netze bei Unfall
  • Rückbau der Netze direkt nach Rennschluss

Anwesenheit

Gemäss Planung Aufbau, Sicherheit während den Rennen, Abbau

Material / Ausrüstung
(wird zur Verfügung gestellt)

  • Gemäss Richtlinien FIS
  • Hilfsmaterial (Bohrmaschinen, Schaufeln, Schleudern)

Voraussetzungen

  • Gute Skifahrer
  • Keine Angst vor steilen Hängen und sehr glatten Pisten
  • Gute Skiausrüstung

Bemerkungen

  • Die Skis müssen vor dem Anlass einem Skiservice unterzogen werden. Dieser kann bei einem privaten Sportgeschäft erfolgen oder zum Spezialpreis beim lokalen Sportgeschäft bei der Talstation Heimberg gemacht werden (T +41 81 384 35 80)
  • Für alle gilt: Nach Rennschluss helfen ALLE mit, nicht mehr benötigte Netze etc. zusammenzuräumen. Ressortchef gibt Anweisungen.

Aufgabe Chef Einsatztrupp

  • Betreut seinen Aufgabenbereich
  • Ist in Funkkontakt mit Rennleitung
  • Meldet täglich seinen Bedarf an Personal und Material der Rennleitung und setzt seine Helfer effizient ein
  • Koordiniert sein Team in den durch die Rennleitung zugeteilten Aufgaben

Aufgabe Einsatztrupps

  • Ausstecken der Läufe
  • Verteilen der Ersatzstangen und Ersatzflaggen
  • Mithilfe bei Toreinmessungen
  • Anlegen des Salzdepots, Einsatz bei Salzarbeiten
  • Auf- und Umstellen der Beschallungsanlagen
  • Bereitstellen und Freihalten der Infrastrukturschächte
  • Markieren der Läufe mit «Beseli»
  • Mithilfe bei verschiedenen Pistenarbeiten, z.B. Rutschen, Wässern, etc.

Anwesenheit

Während Rennen auf Position gemäss Instruktion Rennleitung

Material / Ausrüstung
(wird zur Verfügung gestellt)

  • Bohrer, Schlüssel
  • Schaufeln, Rechen
  • Salzgebläse und Salz
  • «Beseli»

Voraussetzungen

  • Sehr gute Skifahrer (kein Snowboard oder Telemark)
  • Keine Angst vor steilen Hängen und sehr glatten Pisten
  • Gute Skiausrüstung

Bemerkungen

  • Die Skis müssen vor dem Anlass einem Skiservice unterzogen werden. Dieser kann bei einem privaten Sportgeschäft erfolgen oder zum Spezialpreis beim lokalen Sportgeschäft bei der Talstation Heimberg gemacht werden (T +41 81 384 35 80)
  • Es können bei Schneefall Nachteinsätze möglich sein
  • Für alle gilt: Nach Rennschluss helfen ALLE mit, nicht mehr benötigte Netze etc. zusammenzuräumen. Ressortchef gibt Anweisungen.

Aufgabe Ressortchef

  • Bestellt rechtzeitig in Absprache mit der Rennleitung den Materialbedarf
  • Kontrolliert die Funktionsfähigkeit der Sprühbehälter und Wasserbezugsstellen
  • Organisiert seine Equipe in verschiedene Abschnitte, damit sofort nach einer Besichtigung und dem Abrutschen des Rutschkommandos mit der Arbeit begonnen werden kann.
  • Muss sich auf rasche Einsätze einstellen.
  • Bestätigt in Zusammenarbeit mit dem Rennleiter die Anwesenheit der Helfer auf der Helferkarte

Aufgaben Markierer

  • Befolgung der Instruktionen des Ressortchefs
  • Markieren der Strecke (Begrenzung) bei (DH, SG und GS)
  • Markieren von Wellen, Übergänge etc. mit Querlinien nach den Anleitungen der Jury
  • Markieren der Ziellinie in roter Farbe
  • Achtet auf eine präzise Arbeit (Bild im Fernsehen)

Anwesenheit

Während jedem Trainings- und Renntag von morgen früh bis jeweils nach dem Rennen

Material / Ausrüstung
(wird zur Verfügung gestellt)

  • Gute Skiausrüstung mit sehr guten Kanten
  • Sprühbehälter
  • Kanister zum Nachfüllen
  • Wasser und Lebensmittelfarbe (blau / rot)
  • Brennsprit gegen das Einfrieren der Spritzdüsen
  • Tannenreisig (fein geschnitten)

Voraussetzungen

  • Sehr gute Skifahrer (kein Snowboard oder Telemark)
  • Keine Angst vor steilen Hängen und sehr glatten Pisten
  • Gute Skiausrüstung

Bemerkungen

  • Die Skis müssen vor dem Anlass einem Skiservice unterzogen werden. Dieser kann bei einem privaten Sportgeschäft erfolgen oder zum Spezialpreis beim lokalen Sportgeschäft bei der Talstation Heimberg gemacht werden (T +41 81 384 35 80)
  • Für alle gilt: Nach Rennschluss helfen ALLE mit, nicht mehr benötigte Netze etc. zusammenzuräumen. Ressortchef gibt Anweisungen.

Aufgaben vor dem Event:

  • Tische und Stühle platzieren, Bistro-Ecke aufbauen
  • Helferzelt einrichten, Infodesk einrichten

Aufgabe während des Events:

  • Aufbau und Vorbereitung der Küchenanlage
  • Schöpfen von Essen und servieren von Getränken
  • Kontrolle und Überwachung, dass genügend Essen und Getränke vorhanden sind.
  • Abräumen und reinigen von Tischen
  • Abräumen und reinigen der Küchenanlage
  • Auffüllen und Kontrolle von Getränken, Café usw.

Anwesenheit

Es wird in verschiedenen Schichten gearbeitet. Zwischen 6.00 und 18.00 Uhr

Material / Ausrüstung

Normale Bekleidung. Alles was benötigt wird, wird zur Verfügung gestellt.

Voraussetzungen

  • Arbeitet gerne mit Menschen
  • In engem Kontakt mit den Helfern und dem Ressortleiter
  • Freundlich und hilfsbereit
  • Flexibel und vielseitig einsetzbar, da es immer Änderungen geben kann.

Aufgabe Bereichsleiter

  • Kommunikationsplan Social Media
  • Erstellung Content gemäss Marketingkonzept
  • Social Media Posts
  • Debriefing

Aufgaben in den Ressorts

Unterstützung im Social-Media-Team (Content Produktion)

Anwesenheit

Währen den Renntagen von morgens bis abends

Material / Ausrüstung
(wird zur Verfügung gestellt)

  • Handy (eigenes)
  • Kamera und Mikrofon wird zur Verfügung gestellt bei Bedarf

Voraussetzungen

  • Hohe Affinität zu den Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram
  • Kenntnisse bei der Content Produktion für Social Media
  • Kommunikationsfreudig
  • Gute mündliche und schriftliche englische Sprachkenntnisse
  • Kreativität für Beiträge

Bemerkungen

Beiträge für Social Media erstellen. Dabei steht nicht das Renngeschehen im Vordergrund. Das Hauptaugenmerk wird auf Beiträge von Athletinnen und Helferinnen sowie Geschichten «behind the scenes» wo die breite Öffentlichkeit nicht hinkommt gelegt

Aufgaben vor dem Event:

  • Aufbau grob: Tische und Stühle platzieren, Bistro-Ecke aufbauen
  • Aufbau fein: Drucker und andere Geräte in Betrieb nehmen und testen, Plakate aufhängen, Arbeitsabläufe der Akkreditierung durchspielen und alles vorbereiten

Aufgabe während des Events:

  • Mithilfe bei der Akkreditierung (Ausweise prüfen, Formulare unterschreiben lassen, Bib’s gegen Depot herausgeben, usw.)
  • Start- und Ranglisten ausdrucken und verteilen
  • Administrative Unterstützung der Vorgesetzten
  • Verantwortung für die Verpflegung (regelmässig Getränke und Food auffüllen, leere Bestände melden und Bestellungen machen, selbstständig mitdenken)
  • Ordnung halten (nicht putzen, aber Papiere ins Altpapier legen, Abfälle entsorgen, Stühle zurückstellen, usw.)
  • Unterstützung bei der Organisation der Pressekonferenzen
  • Den Medienschaffenden bei (organisatorischen) Fragen und Problemen helfen

Aufgabe nach dem Event:

Abbau der Medienzentren

Anwesenheit

Auf- und Abbau / Mediencenter wird normalerweise mind. 2 Tage vor den Renntagen in Betrieb genommen / Öffnungszeiten 07.00 bis 18.00 Uhr täglich

Material / Ausrüstung

  • Helferbekleidung, Smartphone
  • Laptop (falls nötig) wird zur Verfügung gestellt

Voraussetzungen

  • Microsoft Office: gute Kenntnisse
  • Englisch: (sehr) gute Kenntnisse
  • Andere Sprachkenntnisse sind willkommen
  • Verständnis für die Medienarbeit wäre von Vorteil

Bemerkungen

Keine Auskunft bei Krisensituationen erteilen oder andere «vertraulichen» Informationen an die Medienschaffenden weitergeben!

Aufgabe Bereichsleiter

  • Personal Rekrutierung (Stadion TV, Speaker, Regisseur, DJ
  • Konzept Stadion TV
  • Content einholen
  • Rücksprache mit Swiss Ski, FIS und Ressortleiter Sponsoring)
  • Zeitplan für Stadion TV (Hanspeter Brigger)

Aufgaben Regieassistenz

  • Beschaffung Startlisten und Hintergrund Informationen zu den Rennen/Athletinnen
  • Verbindungsstelle Zeremonien Chef FIS und Regie Team
  • Mithören des Regiefunks und relevante Informationen an die Regie weiterleiten
  • Erstellung von Content für das Stadion TV
  • Springer im Regieteam

Anwesenheiten

  • Währen den Renntagen von morgens bis abends
  • Briefing/Get-together ab Vorabend des ersten Rennens

Material / Ausrüstung
(wird zur Verfügung gestellt)

  • Laptop (eigener)
  • Funkgerät

Voraussetzungen

  • Multitasking Fähigkeit
  • Erfahrung am Funkgerät
  • Microsoft Office Kenntnisse
  • Gute mündliche englische Sprachkenntnisse

Bemerkungen

Im Regieteam kann es hektisch sein. Ein kühler Kopf und vernetztes Denken sind wichtig. Da während dem Vorprogramm/dem Rennen alle konzentriert am Arbeiten sind, ist ein hohes Mass an Selbständigkeit gefragt.

Aufgabe Ressortchef

  • Koordiniert, betreut, instruiert alle Rutscher
  • führt verschiedene Rutschaufträge schnell und speditiv aus
  • (ausrutschen vor und nach der Besichtigung, Rutschkommando während dem Rennen, je nach Schneeverhältnisse Mithilfe bei diversen Aufgaben zur Vorbereitung der Strecke)
  • sorgt für einwandfreie und sichere Rutscharbeit während dem Rennen (Rutschstopptafeln, nur gute Skifahrer usw.)
  • organisiert kleine Ausbildung und filtert ungeeignete Skifahrer aus
  • Bestätigt in Zusammenarbeit mit dem Rennleiter die Anwesenheit der Helfer auf der Helferkarte

Aufgaben Rutscher

  • Befolgung der Instruktionen der Rutscherchefs
  • Ausrutschen der Piste bei Schneefall in Teams
  • Während den Rennen permanente Pflege der Piste

Anwesenheit

Während jedem Trainings- und Renntag von morgen früh bis jeweils nach dem Rennen

Material / Ausrüstung
(wird zur Verfügung gestellt)

  • Gute Skiausrüstung mit sehr guten Kanten
  • Gelbe Helferleibchen

Voraussetzungen

  • Sehr gute Skifahrer (kein Snowboard oder Telemark)
  • Keine Angst vor steilen Hängen und sehr glatten Pisten
  • Gute Skiausrüstung

Bemerkungen

  • Die Skis müssen vor dem Anlass einem Skiservice unterzogen werden. Dieser kann bei einem privaten Sportgeschäft erfolgen oder zum Spezialpreis beim lokalen Sportgeschäft bei der Talstation Heimberg gemacht werden (T +41 81 384 35 80)
  • Es können bei Schneefall Nachteinsätze möglich sein
  • Für alle gilt: Nach Rennschluss helfen ALLE mit, nicht mehr benötigte Netze etc. zusammenzuräumen. Ressortchef gibt Anweisungen.

Aufgabe Ressortchef

  • Erstellen und umsetzten des Beschilderungskonzeptes (Eventgelände, Skigebiet und Parkplätze.
  • Festlegen des Bedarfs und Einsatzes der benötigten Helfer
  • Umsetzten der Beschilderungswünsche der übrigen Bereichsleiter
  • Planen, Offerten einholen und Bestellen des benötigten Materials für die Beschilderung
  • Aufstellen, Kontrolle, Abrüsten und Lagerung der Beschilderung mit den zugeteilten Helfern
  • Koordiniert den Aufbau mit den externen Stellen (Dorfpolizei, Gemeindebauamt usw.)

Aufgaben Helfer

  • Aufbau der Hinweistafeln und Wegweiser (vor dem Anlass)
  • Kontrolle der Signalethik (während dem Anlass)
  • Abbau/ Pflege und korrekte Lagerung der Hinweistafeln und Wegweisern

Anwesenheit

  • Beim Aufbau: Morgens bis am späten Nachmittag
  • Während dem Anlass:  Regelmässige Kontrolle
  • Beim Abbau: Morgens bis am späten Nachmittag

Material / Ausrüstung

Skiausrüstung und mit event. Akkuschrauber

Voraussetzungen

Gute Skifahrer

Bemerkungen

Während dem Anlass kann eine Doppelfunktion ausgeführt werden.

Aufgabe vor und während des Events:

  • Aufstellen von TV-Türmen
  • Verlegen von Kabel für die Installationen
  • Sichern und absperren der TV-Türme
  • Beihilfe Kameraschwenker während dem Rennen

Aufgabe nach dem Event:

Abbau der installierten Anlagen

Anwesenheit

Etwa 7.00 bis 16.00 Uhr

Material / Ausrüstung

  • Gute Skiausrüstung
  • Warme Kleider

Voraussetzungen

  • Gute Skifahrer
  • Kräftig und ausdauernd
  • Arbeitet gerne draussen

Bemerkungen

Koordination läuft während dem Event direkt über das SRF

Aufgabe Ressortchef

  • Richtet Start und Startplatz gemäss IWO ein.
  • Ist Starter während Trainings und Wettkämpfen
  • organisiert sein Team (Hilfsstarter, Eingangskontrolle usw.).
  • Reservestarts müssen innert kürzester Zeit einsatzbereit sein
  • Ständiger Funkkontakt mit Jury
  • Bestätigt in Zusammenarbeit mit dem Rennleiter die Anwesenheit der Helfer auf der Helferkarte

Aufgabe Start

  • Befolgung der Instruktionen des Ressortchefs
  • Einrichten des Startraums
  • Aufbau Startzelte
  • Aufbau Aufwärmzelte
  • Eingangskontrolle
  • Hilfsstarter
  • Rückbau Starteinrichtungen nach Rennschluss

Anwesenheit

Vor dem Anlass zur Vorbereitung des Startraumes. Während jedem Trainings- und Renntag bereits bei Jurybesichtigung am Berg

Material / Ausrüstung
(wird zur Verfügung gestellt)

  • Startpflöcke
  • Starthilfe
  • Startzelt
  • Aufwärmzelt
  • Zäune
  • Infotafel für Startlisten

Voraussetzungen

Freude an Kontakt mit Athleten

Bemerkungen

  • Durch die eher wenige Bewegung kann es kalt werden / warm anziehen
  • Für alle gilt: Nach Rennschluss helfen ALLE mit, nicht mehr benötigte Netze etc. zusammenzuräumen. Ressortchef gibt Anweisungen.

Aufgaben vor dem Event:

  • Tische und Stühle platzieren, Bistro-Ecke aufbauen
  • VIP und Teamhospitality einrichten.

Aufgabe während des Events:

  • Aufbau und Vorbereitung der Küchenanlage
  • Schöpfen von Essen und servieren von Getränken
  • Kontrolle und Überwachung, dass genügend Essen und Getränke vorhanden sind.
  • Abräumen und reinigen von Tischen
  • Abräumen und reinigen der Küchenanlage
  • Auffüllen und Kontrolle von Getränken, Café usw.
  • Bedienen der Gäste und der Athletinnen

Anwesenheit

Es wird in verschiedenen Schichten gearbeitet. Zwischen 7.00 und 20.00 Uhr

Material / Ausrüstung

Normale Bekleidung. Alles was benötigt wird, wird zur Verfügung gestellt.

Voraussetzungen

  • Arbeitet gerne mit Menschen
  • In engem Kontakt mit den Gästen und dem Ressortleiter
  • Freundlich und hilfsbereit
  • Flexibel und vielseitig einsetzbar, da es immer Änderungen geben kann.
  • Erfahrungen in der Gastronomie von Vorteil
  • Respektvoller und unkomplizierter Umgang mit den Gästen und den Athleten

Aufgabe Ressortchef

  • Verbindungsperson zwischen Swiss Timing und OK
  • Kontrolle des Zeitmess-Materials des OK’s im Vorfeld des Anlasses
  • Informiert im Vorfeld den Ressortchef Bauten über die im Zielraum notwendigen Infrastrukturen. Diese sind nach den Anforderungen des Leistungskatalogs auszuführen.
  • Legt mit dem Rennleiter die vorgesehenen Start- und Zwischenzeitpunkte fest. Definiert mit dem Rennleiter die zu öffnenden Zeitmessschächte.
  • Prüft die Zeitmessleitungen und meldet den Zustand an Swiss Timing (gem. Formular Swiss Timing).
  • Organisiert die Zeitmess- und Datenleitungen auf der gesamten Strecke und im Zielraum. Dies beinhaltet:
  • Die Verkabelung von den Zeitmessschächten an die entsprechenden Starts und Zwischenzeiten.
  • Die Verkabelung im gesamten Zielraum gem. Anforderungen Swiss Timing.
  • Koordiniert die Einsätze der freiwilligen Helfer im Bereich Zeitmessung.
  • Während der Anwesenheit der Mitarbeiter von Swiss Timing steht er diesen als Verbindungsperson zum OK zur Verfügung.
  • Entgegennahme und Versand des Zeitmessmaterials. Der Transport ist von Swiss Timing organisiert.
  • Rückbau und Versorgen des Zeitmess-Materials des OK’s.

Aufgaben Helfer

  • Mithilfe beim Verlegen und Abräumen der Zeitmess- und Datenkabel.
  • Mithilfe beim Installieren der Zwischenzeiten. Anbringen der Schutzkeile (Pistensicherheit).
  • Während den Trainings- und Renntagen Mithilfe beim Materialtransport (Rücksäcke) für Swiss Timing.
  • Während den Trainings- und Renntagen Bedienung der Zwischenzeiten, der Handzeitmessung oder der Photofinishkamera gemäss Anweisung Swiss Timing.

Anwesenheit

  • Während den Vorbereitungstagen nur wenig Helfer notwendig. Arbeitszeiten ca. 8.00 bis 16.00 Uhr.
  • Während den Trainings- und Renntagen ca. 3 h vor Rennstart bis ca. 2 h nach Rennende.

Material / Ausrüstung

Gute Skiausrüstung mit sehr guten Kanten

Voraussetzungen

  • Sehr gute Skifahrer (kein Snowboard oder Telemark)
  • Keine Angst vor steilen Hängen und sehr glatten Pisten
  • Gute Skiausrüstung
  • Rucksack mit ca. 20 kg Material muss getragen werden.
  • Für sämtliche Trainings- und Renntage sind die gleichen Helfer notwendig.

Bemerkungen

Es wird empfohlen, die Skis vor dem Anlass einem Skiservice zu unterziehen. Dieser kann bei einem privaten Sportgeschäft erfolgen oder zum Spezialpreis beim lokalen Sportgeschäft bei der Talstation Heimberg gemacht werden (T +41 81 384 35 80).

Aufgabe Zeremonienhelfer

  • Podest vorbereiten
  • Geschenke / Kristallkugeln bereitstellen
  • Fahnen bereitstellen
  • (Ehrengäste/Sponsoren, etc., welche die Preise übergeben) einweisen/suchen auf dem Gelände
  • Rücksprache mit FIS zuständigen / dem Protokoll folgen
  • Podest aufräumen
  • Fahnen versorgen

Aufgabe Fahnenhelfer

  • Fahnen heraussuchen
  • In der richtigen Richtung an die Fahnenstange hängen & hochziehen
  • Fahnen verstauen

Anwesenheit

Vor und während den Zeremonien, Fahnenhelfer ca. 20 min vor Zeremonie/max. 20 min nach den Zeremonien, Zeremonienhelfer je nach Aufwand (mit oder ohne Ehrengäste)

Material / Ausrüstung

(wird zur Verfügung gestellt)

  • Warme Kleider
  • Handschuhe

Voraussetzungen

  • Kenntnisse über die Flaggen
  • Timing

Aufgabe Ressortchef

  • Richtet Ziel und Zielauslauf gemäss IWO ein.
  • Aufbau Zielauslauf mit Chef Sicherheit absprechen.
  • Organisiert Umbau Ziel mit mobiler Ziellinie (Speed und Parallel/GS/SL)
  • Kontakt zu Nüssli Gerüstbau für Umbau Ziellinie
  • Zielauslauf muss die Sicherheit der Läufer gewährleisten (Präparation)
  • tägliche Kontrolle Airfence
  • Bestätigt in Zusammenarbeit mit dem Rennleiter die Anwesenheit der Helfer auf der Helferkarte

Aufgabe Ziel

Befolgung der Instruktionen des Ressortchefs und Mithilfe bei allen Aufgaben

Anwesenheit

Vor dem Anlass zur Vorbereitung des Zielraumes. Jeweils am Morgen für eventuelle Schneeräumungen. Während jedem Trainings- und Renntag.

Material / Ausrüstung
(wird zur Verfügung gestellt)

  • Gemäss Liste Sicherheit
  • Werbebanner der Sponsoren
  • Zieleinrichtungen

Voraussetzungen

  • Gute Skifahrer
  • Gute Konzentration während den Rennen
  • Genaue Beobachtung und Verfolgung der Rennläufer/Innen
  • Akribische Dokumentation der fehlerhaften Beobachtung

Unterkünfte

Im Jahr 2022 haben wir die Möglichkeit, unsere Helfer:innen mit einem Betrag von CHF 30 pro Nacht zu unterstützen, sofern die Übernachtungen in einer der folgenden Unterkünfte gebucht werden:

 

Bitte meldet euch frühzeitig bei diesen vier Unterkünften an, damit ihr von diesem neuen Angebot profitieren könnt. Es gilt: «Dr Schneller isch dr Gschwinder!»